Nachlese zum Vortrag

Otto F. Kernberg (New York) 

YES, THEY CAN!
Aktuelle Fragen
zu Führung in Politik und Wirtschaft
4. Juli 2017, 19.30 Uhr (s.t.)
Jüdisches Museum (Eintritt frei)
Dorotheergasse 11, 1010 Wien
Anmeldung unter events@jmw.at erforderlich

 

Der Vortrag ist hier nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. 

In seinem Buch Ideology, Conflict, and Leade.rship in Groups and Organizations (Yale University Press 1998) hat Otto F. Kernberg, einer der weltweit führenden Psychoanalytiker, über erwünschte Persönlichkeitsmerkmale von Führungspersönlichkeiten geschrieben. In seinem Vortrag wird er diese Überlegungen auf aktuelle politische Entwicklungen und Persönlichkeiten anwenden. Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt.

Univ.-Prof. Dr. Otto F. Kernberg ist Direktor des Personality Disorders Institute am New York-Presbyterian Hospital, Westchester Division und Professor für Psychiatrie des Weill Cornell Medical College. Professor Kernberg ist Past-President der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV). Er ist Lehranalytiker des Columbia University Center for Psychoanalytic Training and Research. Prof. Kernberg war als Direktor des C.F. Menninger Memorial Hospital tätig, war Lehr-analytiker des Topeka Institute for Psychoanalysis und Direktor des Psychotherapy Research Project der Menninger Foundation. Später war er Direktor des General Clinical Service am New York State Psychiatric Institute und Professor für Klinische Psychiatrie am College of Physicians and Surgeons der Columbia University. Von 1976 bis 1995 war er stellvertretender Leiter und Medizinischer Direktor des New York Hospital Cornell Medical Center, Westchester Division. Prof. Kernberg ist einer der wesentlichen Vertreter der psychoanalytischen Objektbeziehungstheorie und hat die Übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP) zur Behandlung der Borderline Störungen entwickelt.

Veranstaltung der Sigmund Freud Gesellschaft (Wien)